Kreisverband Krefeld

 

Bankverbindung - IBAN: DE80320500000000316380 Sparkasse Krefeld

 

 

 


Besucher: web counter

© 02.07.2018 Grüne KV Krefeld

Kommunalwahlprogramm 2014 - Bürgerbeteiligung

Die Stadt - das sind wir alle!

Ohne eine aktive Bürgerschaft, ohne engagierte Krefelderinnen und Krefelder, ohne Initiativen vor Ort und die ehrenamtlichen Mitglieder der Bezirksvertretungen wäre Krefeld nicht das, was es heute ist. Eine Vielzahl von Projekten in den Bereichen Umwelt, Soziales, Frauenförderung, Kultur, Sport und Integration wäre ohne das meist ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger nicht möglich - zum Beispiel das Fest ohne Grenzen, die Spiele ohne Ranzen oder die Kulturfabrik Krefeld. Bürgerschaftliches Engagement ist eine Form der gesellschaftlichen Beteiligung, die die Stadtgesellschaft zusammenhält.

Die Grünen, selbst aus Bürgerinitiativen entstanden, haben solche Initiativen immer unterstützt und werden dies auch weiterhin tun. Dazu zählt auch die professionelle Unterstützung durch die Stadt mit Trainingsmaßnahmen, Informations- und Vernetzungsangeboten, aber auch die Bereitstellung und Ausstattung von Räumen sowie die finanzielle Förderung. Dies gilt trotz, aber auch vor allem wegen der schlechten finanziellen Lage unserer Stadt, denn dann brauchen wir die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger um so mehr.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger wollen sich auch politisch beteiligen und unsere Stadtgesellschaft mitgestalten. Die Grünen vertrauen auf die Verantwortung der Krefelderinnen und Krefelder für ihre Stadt. Stadtverwaltung und Stadtrat müssen sich daher für das Bürgerengagement weiter öffnen: Sie sollten die Bürgerinnen und Bürger in die Gestaltung der Stadt einbeziehen und die Arbeit von Initiativen in der Bürgerschaft aktiv unterstützen. Im Zweifelsfall müssen subsidiarisch kleinere Einrichtungen vor Ort die bürgerschaftlich notwendigen Aufgaben erfüllen.


Die Arbeit, die Ehrenamtliche in unserer Stadt leisten, ist gerade in Zeiten schwieriger Haushaltslagen sehr wichtig. Wir fordern daher mehr Anerkennung für Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler durch die Einführung einer Ehrenamtskarte in der Stadt Krefeld. Die Ehrenamtskarte ist ein landesweites Projekt, dem sich viele Nachbarkommunen bereits angeschlossen haben. Wir fordern, dass auch die Stadt Krefeld sich an diesem richtigen und wichtigen Projekt beteiligt.

Für den Jugendbeirat fordern wir mehr Einfluss in der zukünftigen Legislaturperiode. Wenn es um Themen geht, die einen Einfluss auf Kinder und Jugendliche in Krefeld haben, wird meist nur über diese und nicht mit ihnen diskutiert. Wir fordern daher, dass der Jugendbeirat in diese Entscheidungen einbezogen wird und die Berufung von Vertreterinnen und Vertretern des Jugendbeirats in die betreffenden Ausschüsse.

 

Grüne Ziele für bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung, bürgerfreundliche Verwaltung:

- Erleichterungen für Bürgerbegehren und –entscheide

  • Ausbau der innovativen Formen der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern - etwa in stadtteilbezogenen Workshops und Zukunftswerkstätten

  • Verwaltung für Bürgerinnen und Bürger transparent machen

- Einführung von elektronischen Diskussionsforen und Online-Verfahren zur Bürgerbeteiligung (Opendata und Open Government)

  • Ausweitung der Entscheidungsmöglichkeiten in den Bezirksvertretungen

  • Einrichtung von Bewohnertreffs und Mehrgenerationenhäusern als Basis für bürgerschaftliches Engagement.

  • Unterstützung des Bürgerengagements mit “Lotsen“, die den Weg durch Verwaltung und Zuständigkeiten zeigen

  • Förderung von regionalen Bürgernetzwerken und Stadtteilarbeit durch Bereitstellung von Infrastruktur und professioneller Unterstützung

  • stärkere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen durch Einbeziehung des Jugendbeirats in Entscheidungen, die Kinder und Jugendliche betreffen unter anderem durch die Berufung von Vertreterinnen und Vertretern des Jugendbeirats in die betreffenden Ausschüsse

  • Nutzung der Selbstorganisation von Migrantinnen und Migranten

  • Die Einführung eines Ehrenamtstages und der Ehrenamtskarte für die Stadt Krefeld


 

Weitere interessante Links:

 

Bündnis Krefeld für Toleranz und Demokratie
Werkhaus Krefeld